Radio ISW Heimat hören!

 

Herzlich Willkommen auf dem Portal von ISW.fm - hier versorgen wir Sie aktuell mit Nachrichten aus Südostbayern und vielen Zusatzinformationen zum Radioprogramm. Besuchen Sie uns regelmäßig auf ISW.fm - es lohnt sich auch für Sie. Bitte registrieren Sie sich HIER kostenlos, Sie können dann Kommentare zu den Nachrichten abgeben und sogar eigene Meldungen einstellen. Im Webradio können Sie weltweit unsere verschiedenen Musikstreams anhören. Radio ISW - die Beste Musik aller Zeiten!

ISW-Journal vom 10.02.2019 Jetzt hier anschauen!

Musikwünsche am Nachmittag bei Radio ISW

Mehr Musikwünsche am Nachmittag – neu strukturiertes Nachmittagsprogramm bei Radio ISW! 

Zwischen 15 und 17 Uhr steht künftig verstärkt die Unterhaltung im Vordergrund. Unter 08679/982726 können Sie uns rund um die Uhr anrufen und Ihre Musikwünsche aufs Band zu sprechen - und natürlich auch gerne Grüße übermitteln.

Viel Spaß wünscht das Team von Radio ISW!

Mühldorfer

Mühldorfer "Landpartie" ein voller Erfolg

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Die Mühldorfer „Landpartie“ war voller Erfolg – Medizinstudenten besichtigten zuletzt die Kreisklinik Mühldorf am Inn. Junge Ärzte für den ländlichen Raum gewinnen – das ist das Ziel des so genannten „BeLa-Programms“. Neben Dillingen und Eichstätt beteiligen sich auch die Kreiskliniken Mühldorf am Modellprojekt „Beste Landpartie Allgemeinmedizin“ des Bayerischen Gesundheitsministeriums. Das Projekt startete zum Wintersemester 2018/2019 und vor kurzem waren die ersten Medizinstudenten der TU München im Landkreis Mühldorf zu Gast, um sich vor Ort über die Ausbildungsmöglichkeiten zum Facharzt für Allgemeinmedizin zu informieren. Nach Vorträgen über das Ausbildungskonzept und einer Besichtigung der Klinik Mühldorf standen ein Empfang bei Bürgermeisterin Marianne Zollner im Rathaus, ein Stadtrundgang und eine Begrüßung durch Landrat Georg Huber auf dem Programm.

Weiterlesen …

"Studieren in der Region" - BiZ Traunstein informiert

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Unter den Begriffen „Campus Burghausen“ und „Campus Mühldorf am Inn“ etabliert die Hochschule für angewandte Wissenschaften Rosenheim dezentrale Studiengänge, die in unserer Region in Burghausen und Mühldorf angeboten werden. Das Spektrum umfasst dabei sowohl Bachelor- als auch Masterstudiengänge sowie berufsbegleitende Studiengänge. Am 19. Februar ab 16 Uhr referieren zwei Experten der Hochschulen über die Studienmöglichkeiten „vor der Haustür“. Die Hochschulvertreter stehen nach den jeweiligen Vorträgen für Fragen zur Verfügung und stellen umfangreiche Informationsmaterialien bereit. Die Veranstaltung findet im Gruppenraum des BiZ der Agentur für Arbeit Traunstein, Chiemseestraße 35, statt.

Weiterlesen …

Waldkraiburger sollen in Sachen Freibad mitreden

Waldkraiburger sollen in Sachen Freibad mitreden

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Die Waldkraiburger Stadtratsfraktionen planen in Sachen Freibad jetzt neue Schritte. Nachdem sich die Bürger in Aschau Mitte Dezember gegen ein interkommunales Freibad gemeinsam mit Waldkraiburg entschieden hatten, war das weitere Vorgehen ein zentrales Thema in den Klausurtagungen der Fraktionen. Alle drei Stadtratsfraktionen haben sich nun auf die nächsten gemeinsamen Schritte verständigt. Wie die Stadt mitteilt, werde in der nächsten Stadtratssitzung am Dienstag, den 26. März, der Beschluss zum Neubau eines Freibads in interkommunaler Zusammenarbeit mit der Gemeinde Aschau aufgehoben. Gleichzeitig werde eine Projektgruppe aus unterschiedlichen Interessenverbänden entstehen, die ergebnisoffen und objektiv die Entwicklung des Freibads diskutieren soll.

Weiterlesen …

20-Jähriger springt auf Flucht vor Polizei aus dem Fenster

20-Jähriger springt auf Flucht vor Polizei aus dem Fenster

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Ein mit Haftbefehl gesuchter Mann sprach am Dienstagabend, den 12. Februar, bei seiner Flucht aus dem Fenster. Sein stuntverdächtiger Sechs-Meter-Sprung in die Tiefe hat dem Missetäter dann auch nichts mehr gebracht – wurde er doch unten von den Polizeibeamten direkt in Empfang genommen. Bereits seit August 2018 wurde der 20-jährige junge Mann aus dem nördlichen Landkreis Traunstein vom Amtsgericht Traunstein mit Haftbefehl gesucht. Er wurde bereits im Januar 2018 wegen Drogenhandels zu einer Jugendstrafe von zwei Jahren Haft verurteilt. Seine Haftstrafe trat der 20-Jährige jedoch nicht an und tauchte unter. Mehrfach konnte der Traunsteiner in der Vergangenheit kurz vor einem polizeilichen Zugriff flüchten. Nun war Schluss mit dem Untertauchen. In den Abendstunden konnte der junge Mann von Beamten der Zivilen Einsatzgruppe Traunstein im nördlichen Landkreis Traunstein dingfest gemacht werden.

Weiterlesen …

Staatsregierung will Forschungszentrum unterstützen

Staatsregierung will Forschungszentrum unterstützen

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Die Staatsregierung wolle Waldkraiburg in Sachen Forschungszentrum weitgehend unterstützen. Das betonte Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger im Rande des Neujahrsempfangs der Industriegemeinschaft Waldkraiburg und Aschau sowie des Industrie- und Wirtschaftsverbunds Mühldorf im Haus der Kultur in Waldkraiburg. Bildung sei ein elementarer Faktor, um den Wirtschaftsstandort Bayern auch in Zukunft zu sichern. Was den Planungsstand in Sachen Forschungszentrum anbelangt, wolle sich Aiwanger jedoch noch nicht äußern - so gegenüber Radio ISW.

Weiterlesen …

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weiterlesen …