Radio ISW Heimat hören!

Herzlich Willkommen auf dem Portal von ISW.fm - hier versorgen wir Sie aktuell mit Nachrichten aus Südostbayern und vielen Zusatzinformationen zum Radioprogramm. Besuchen Sie uns regelmäßig auf ISW.fm - es lohnt sich auch für Sie. Bitte registrieren Sie sich HIER kostenlos, Sie können dann Kommentare zu den Nachrichten abgeben und sogar eigene Meldungen einstellen. Im Webradio können Sie weltweit unsere verschiedenen Musikstreams anhören. Radio ISW - die Beste Musik aller Zeiten!

ISW-Journal vom 16.12.2018 Jetzt hier anschauen!

Musikwünsche am Nachmittag bei Radio ISW

Mehr Musikwünsche am Nachmittag – neu strukturiertes Nachmittagsprogramm bei Radio ISW! 

Zwischen 15 und 17 Uhr steht künftig verstärkt die Unterhaltung im Vordergrund. Unter 08679/982726 können Sie uns rund um die Uhr anrufen und Ihre Musikwünsche aufs Band zu sprechen - und natürlich auch gerne Grüße übermitteln.

Viel Spaß wünscht das Team von Radio ISW!

51-Jähriger bei Forstunfall schwer verletzt

51-Jähriger bei Forstunfall schwer verletzt

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Bei einem Forstunfall wurde am Donnerstag, den 13. Dezember, ein 51-Jähriger aus dem Bezirk Braunau schwer verletzt. Laut Landespolizeidirektion Oberösterreich führte der Mann in einem Waldgebiet nahe der Ortschaft Stockach, Gemeinde Perwang am Grabensee mit Mitarbeitern Forstarbeiten durch. Ein gefällter Kirschbaum keilte sich zwischen den anderen Bäumen ein. Als sich der 51-Jährige näherte und das Seil der Winde vom Stamm lösen wollte, bracht der Stamm völlig vom Stock ab und schnellte zur Seite. Der Mann wurde mit dem Bein zwischen dem Stamm und einem anderen Baum eingeklemmt und konnte sich nicht mehr befreien. Ein 29-jähriger Mitarbeiter schnitt den Stamm mit einer Motorsäge entzwei, was zur Folge hatte, dass eine Baumhälfte gegen seinen Körper schnellte und auch ihn verletzte.

Weiterlesen …

Kripo Mühldorf schließt Ermittlungen zu Rauschgiftring ab

Kripo Mühldorf schließt Ermittlungen zu Rauschgiftring ab

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Die bislang aufwändigsten Ermittlungen zur hiesigen Rauschgiftkriminalität konnte die Kripo Mühldorf erfolgreich abschließen. Im Zuge der „Ermittlungsgruppe Vehikel“ wurde die verantwortlichen Personen im Rahmen eines breit angelegten Rauschgifthandels im Landkreis Altötting dingfest gemacht und ihren Strafen zugeführt. Vor mehreren Wochen wurde der Hauptverantwortliche zu einer langjährigen Freiheitsstrafe von 9 Jahren und 9 Monaten verurteilt. Auch Personen im Umfeld des 52-jährigen türkischen Staatsangehörigen erhielten empfindliche Strafen – einige Entscheidungen stehen noch aus. Der 52-jährige Türke, der im November 2017 festgenommen wurde, fungierte als einer der größten Rauschgifthändler im Bereich Altötting, wo er eine netzwerkartige Struktur der Drogengeschäfte aufgebaut hatte. Demnach nutzte dieser schwerpunktmäßig eine Kneipe in Neuötting, von welcher aus er seinen Handel koordinierte und seine Kontakte zu „Unterhändlern“ und „Läufern“ für den Drogenverkauf pflegte.

Weiterlesen …

Grünes Licht für Hallenbaderweitung Burghausen

Grünes Licht für Hallenbaderweitung Burghausen

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Der Burghauser Stadtrat gibt grünes Licht für die Planungen der Hallenbaderweiterung. Die Planungen wurden zuletzt im Stadtrat vorgestellt. Insgesamt soll die Aufenthaltsqualität gesteigert sowie die Eingangssituation verbessert werden. Zwei große Rutschen und ein Aquaparcours sollen dem Hallenbad den Charakter eines Erlebnisbades verleihen. Außerdem werden die Soleaußenbecken vergrößert und die Gastronomie verlegt sowie von der Größe verdreifacht. Bürgermeister Hans Steindl betonte, dass das Bad nicht nur für die Burghauser gedacht sei, sondern gerade auch für die vielen Pendler, die für die Burghauser Industrie arbeiten und somit zu dem Wohlstand der Stadt beitragen. Die Kosten werden sich auf circa 18 Millionen Euro belaufen.

Weiterlesen …

Seine nassen Klamotten verraten den Räderdieb

Seine nassen Klamotten verraten den Räderdieb

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

In Mühldorf führte zuletzt eine Verkehrskontrolle zur Festnahme eines Räderdiebes. Seine nassen Klamotten haben ihn verraten. Bei der Kontrolle eines Pkws mit auslädischem Kennzeichen und getönten Heckscheiben, die Beamte bereits in der Nacht auf Freitag, den 7. Dezember auf der Nordtangente in Mühldorf durchführten, ging ihnen der Räderdieb ins Netz. Den Argwohn der Beamten erregte die nasse und stark verschmutzte Oberbekleidung des Fahrers. Ein Blick in den Heckbereich des Pkw durch die Beamten ergab, dass dort zwei ebenfalls nasse und stark verschmutzte, neuwertige Rädersätze von Luxus-Pkws gestapelt waren. Die daraufhin durchgeführte Überprüfung der abgestellten Pkws bei den Mühldorfer Autohäusern in der näheren Umgebung ergab dann, dass dort zwei Fahrzeuge ohne die aufgefundenen Räder standen. Der Wert der aufgefundenen Reifensätze beläuft sich auf circa 9.000 Euro.

Weiterlesen …

In Waldkraiburg kracht Auto in Kühllaster

In Waldkraiburg kracht Auto in Kühllaster

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Gegen 5 Uhr früh am Donnerstag, den 13. Dezember, kam es auf der B12 zu dem Unfall mit hohem Sachschaden. Ein LKW-Fahrer aus dem Landkreis Viechtach, hinter dem sich bereits eine Autokolonne gebildet hatte, bog in Reichertsheim, auf Höhe Furth, nach links ab. Ein 54-jähriger Waldkraiburger, der diese Kolonne überholen wollte, bemerkte das Abbiegen des Kühllastwagens zu spät. Es kam zum Zusammenstoß. Verletzt wurde niemand.

Weiterlesen …

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weiterlesen …