Nachrichten aus dem ISW Land

Zur Zeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Premiere geglückt - Startschuss für Sternsingeraktion fällt in Altötting

Premiere geglückt - Startschuss für Sternsingeraktion fällt in Altötting

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Premiere geglückt – im Bistum Passau ist am Freitag, den 28. Dezember, der deutschlandweite Startschuss für die weltweit größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder gefallen. In Altötting wurde die 61. Aktion Dreikönigssingen eröffnet. Mit dabei waren bis zu 3 000 Sternsinger, die stellvertretend für die rund 300 000 Sternsinger in ganz Deutschland auf ihren Weg geschickt wurden. Der Passauer Bischof Stefan Oster zeigte sich beeindruckt von den kleinen Königen. Die Sternsinger werden in den kommenden Tagen von Haus zu Haus ziehen, den Segen Gottes bringen und um Spenden für notleidende Kinder in aller Welt bitten.

Weiterlesen …

Hoher Sachschaden bei Werstattbrand in Dorfen

Hoher Sachschaden bei Werstattbrand in Dorfen

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

100.000 Euro Schaden und zwei Verletzte – das ist die Bilanz eines Werkstattbrands in Dorfen. Gebrannt hat es zuletzt im Werkstattbereich eines landwirtschaftlichen Anwesens im Ortsteil Dürneibach. Die alarmierten Feuerwehren Dorfen fanden vor Ort einen in Vollbrand stehenden Garagentrakt vor. Den Feuerwehreinsatzkräften gelang es, die Ausweitung des Brandes auf weitere Gebäudeteile zu verhindern und letztlich das Feuer zu löschen. Zuvor hatten sich zwei Personen bei ihren Lösch- und Rettungsversuchen verletzt. Ein 19-Jähriger hatte Rauchgase eingeatmet und musste zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden und ein 26-jähriger Mann verletzte sich am Knie. Die Kriminalpolizei Erding hat die Ermittlungen zu diesem Brandfall übernommen und die Brandstelle näher untersucht.

Weiterlesen …

Besitzerin des Hitlerhauses verlangt 1,5 Millionen

Besitzerin des Hitlerhauses verlangt 1,5 Millionen

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Die ehemalige Eigentümerin des Braunauer Geburtshauses von Hitler verlangt 1,5 Millionen Euro Entschädigung. Wie berichtet, hatte vor fast einem Jahr die Republik Österreich die Besitzerin des Hitler-Geburtshauses in Braunau am Inn enteignet, seitdem wird ein Rechtsstreit um die Entschädigungssumme ausgefochten. Außerdem läuft eine Klage vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte gegen die Enteignung. Nun verlangt die Besitzerin laut ihrem Salzburger Anwalt eine Entschädigungssumme in Höhe von 1,5 Millionen Euro – auf Basis eines Gutachtens, welches den Wert der Immobilie zwischen 810.000 und 1,5 Millionen Euro einschätzt. Bisher hat der Staat lediglich ein Fünftel dieser Summer gezahlt.

Weiterlesen …

Vier Verletzte bei Unfall in Wörth

Vier Verletzte bei Unfall in Wörth

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Ein 56-jähriger Fahrzeugführer kam am Donnerstagabend, den 27. Dezember, aufgrund der Straßen- und Witterungsverhältnisse kurz vor dem Ortseingang von Wörth auf die linke Fahrbahnseite, wo er mit dem entgegenkommenden Auto eines 23-Jährigen frontal kollidierte. Durch den Crash wurden beide Fahrzeugführer und zwei Mitinsassen leicht verletzt und vorsorglich in die umliegenden Krankenhäuser zur ärztlichen Untersuchung eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden in Höhe von insgesamt rund 25.000 Euro.

Weiterlesen …

Landkreis Mühldorf setzt auf CO-2-Einsparung durch Elektrofahrzeuge

Landkreis Mühldorf setzt auf CO-2-Einsparung durch Elektrofahrzeuge

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Durch die Förderung der Elektromobilität will der Landkreis Mühldorf über seinen Fuhrpark die CO-2-Einsparung weiter verbessern. Für das kommende Jahr ist die Anschaffung weiterer vier batterie-betriebener Fahrzeuge vorgesehen; 2020 sollen nochmals vier Elektrofahrzeuge angeschafft werden, plant die Verwaltung. Damit kann eine Verrignerung des CO-2-Ausstoßes um jährlich knapp 15.000 Kilogramm erreicht werden.

Weiterlesen …

Wieder Silvesterlauf in Oberndorf

Wieder Silvesterlauf in Oberndorf

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Bereits zum neunten Mal findet heuer der Oberndorfer Silvesterlauf statt, organisiert vom DJK-Sportverein. Start für alle Hobby- und Profiläufer zur Tour über sechs Kilometer ist um 12.30 Uhr. Erstmals wird aber auch eine Laufstrecke über zweieinhalb Kilometer angeboten. Bereits um 12.10 Uhr können sich Walker und Spaziergänger in den Kreis der Teilnehmer des Oberndorfer Silvesterlaufes einreihen.

Weiterlesen …

Rauferei auf Xmas-Party in Gangkofen

Rauferei auf Xmas-Party in Gangkofen

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Mittwochnacht, den 26. Dezember, gerieten in Gangkofen mehrere Personen bei einer „Großrauferei“ aneinander. Zu dem Vorfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden, kam es laut Polizei am Rande einer Weihnachts-Party. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden die beiden Geschädigten aus einer Gruppe von mindestens fünf Personen heraus angegriffen. Dabei handelt es sich um einen 21-Jährigen sowie einen 23-Jährigen aus Gangkofen und um einen 18-Jährigen aus Massing. Die beiden weiteren Angreifer werden noch ermittelt. Ein 22-Jähriger aus Marklkofen erlitt bei der Auseinandersetzung einen Cut unter dem rechten Auge, sein Bekannter, ein 16-Jähriger aus Frontenhausen, eine Platzwunde an der rechten Wange. Angehörige des BRK, die ohnehin schon vor Ort waren, kümmerten sich um die beiden und versorgten deren Wunden.

Weiterlesen …

Zwei Schwerverletzte am Stockhamer Berg

Zwei Schwerverletzte am Stockhamer Berg

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Schwer verletzt wurden am Mittwoch, den 26. Dezember, zwei Personen bei einem Unfall am Kreisverkehr Stockhamer Berg. Zu dem Unfall gekommen war es, weil ein Rentner, der aus Aschau kommend in Richtung Mühldorf unterwegs war, aus bisher noch unbekannten Gründen geradeaus über den Kreisverkehr fuhr; er überfuhr die dortige Verkehrsinsel mitsamt Verkehrszeichen, rammte die gelbe Verkehrsleittafel, kam dann nach links ab und krachte schlussendlich in die Betonmauer des dort angrenzenden Fußweges. Der 82-jährige Unfallverursacher und seine 73-jährige Beifahrerin wurden schwerverletzt ins Krankenhaus eingeliefert.

Weiterlesen …

Fahranfängerin kracht bei Altötting gegen Baum

Fahranfängerin kracht bei Altötting gegen Baum

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Gegen einen Baum krachte am Donnerstag, den 20. Dezember, spät am Abend eine 21-jährige Autofahrerin bei Altötting. Zusammen mit zwei Mitfahrern war die Burgkirchnerin auf der Gemeindeverbindungsstraße aus Unterneukirchen kommend in Richtung Altötting unterwegs, als es gegen 23.30 Uhr zu dem Unfall kam. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit geriet die Burgkirchnerin ins Bankett und dann ins Schleudern. Anschließend prallte der Pkw mit dem Heck gegen einen am Fahrbahnrand stehenden Alleebaum. Alle drei Fahrzeuginsassen wurden durch den Unfall leicht verletzt und mussten zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Weiterlesen …

Staatliche Berufsschule I Mühldorf überzeugt mit interkulturellem Projekt

Staatliche Berufsschule I Mühldorf überzeugt mit interkulturellem Projekt

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Mit dem eTwinning-Qualitätssiegel 2018 wurde die Schule für ihr europäisches Schulprojekt über die kulturelle Vielfalt Europas ausgezeichnet. Damit verbunden sind hochwertige Sachpreise und Urkunden zur Anerkennung. Im Projekt „Schau in meine Welt“ haben sich Schülerinnen und Schüler der Altersklasse 16 bis 21 Jahre mit dem Thema „Europäische Lebenswelten“ beschäftigt. Die Jugendlichen einer Berufsintegrationsklasse, die meisten von ihnen mit einer Flucht- und Migrationsgeschichte, beschrieben ihre Schule, Familie und Freunde, Hobbies und Lieblingsgerichte und ihre Zukunftsträume.

Weiterlesen …

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weiterlesen …