Wegen Feinstaubbelastung: Silvester-Feuerwerk in der Kritik

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Als Alternative zum Abbrennen von Feuerwerkskörpern wurden Lasershows ins Gespräch gebracht. Stadtratsmitglied Peter Schacherbauer, UWG, meinte, die öffentliche Hand könne für sich Regelungen treffen; die Entscheidungsfreiheit des Bürgers, ob er an Silvester Feuerwerkskörper zünden wolle oder nicht, solle nicht reglementiert werden.

Zurück

Jetzt registrieren und die Beiträge kommentieren
Bitte addieren Sie 6 und 3.
 
Login
Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weiterlesen …