Urteil im Marihuana-Prozess gefallen

von Barbara Lindner (Kommentare: 0)

Bild: Thorben Wengert / pixelio.de

Im Marihuana-Prozess gegen ein Brüderpaar aus Oberbergkirchen ist am Landgericht Traunstein das Urteil gefallen. Der 28jährige Hauptangeklagte muss für vier Jahre hinter Gitter, sein zwei Jahre jüngerer Bruder bleibt auf freiem Fuß, er bekam eine Bewährungsstrafe von 21 Monaten aufgebrummt. Die beiden haben auf dem Gelände eines Bauernhofes eine Marihuana-Plantage betrieben. Im August 2012 hatte ein Großaufgebot der Polizei in diesem Zusammenhang in vier Wohnungen im Landkreis Mühldorf kiloweise Marihuana sichergestellt.

Zurück

Jetzt registrieren und die Beiträge kommentieren
Bitte rechnen Sie 2 plus 6.
 
Login
Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weiterlesen …