Die Kreiskliniken Altötting-Burghausen machen mehr Verlust als eingeplant.

von Christoph Pleininger (Kommentare: 0)

Die Rechnungsprüfung läuft noch und wird Ende Mai abgeschlossen sein. Erst dann kann über die endgültige Höhe der Ausgleichszahlung entschieden werden. Bei dem derzeitigen Rechnungsstand dürfte der veranschlagte Ausgleichsbetrag um mehr als zwei Millionen zu niedrig angesetzt sein.

Zurück

Jetzt registrieren und die Beiträge kommentieren
Bitte addieren Sie 4 und 7.
 
Login
Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weiterlesen …