Die Fusiongespräche der Kreiskrankenhäuser Altötting und Mühldorf verlaufen derzeit gut

von Christoph Pleininger (Kommentare: 0)

Aktuell gelte es die formalen Dinge zu klären, da die Krankenhäuser unterschiedlich organisiert sind. Auch zur zukünftigen Rolle des Krankenhauses Burghausen bezog Steindl Stellung: Die Notaufnahme soll in Burghausen bleiben.
Ein entsprechendes ausführliches Konzept werde in der nächsten Stadtratssitzung vorgelegt, so Steindl.

Zurück

Jetzt registrieren und die Beiträge kommentieren
Was ist die Summe aus 2 und 7?
 
Login
Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weiterlesen …