Auch im Inn-Salzach-Land ist Böllern nur unter Umständen möglich.

von Moritz Hausner (Kommentare: 0)

Immer mehr Verbote an Silvester

Auch im Inn-Salzach-Land ist Böllern nur unter Umständen möglich.

Während in Waldkraiburg und Mühldorf das Abschießen von Feuerwerkskörpern prinzipiell noch erlaubt ist, herrscht seit diesem Jahr ein Verbot in der Altstadt, sowie den Bereichen in der Neustadt zwischen Glöcklhofer-Kreuzung, Leibnizstraße, Max-Planck-Straße und dem Salzach-Hang, im Umfeld der Kreisklinik Burghausen zwischen den Straßen Am Emetsberger Hof, Burgfrieden, Krankenhausstraße sowie dem Salzachhang. Alles beim Alten bleibt es dagegen in der Wallfahrtstadt Altlötting mit einem professionellen Feuerwerk. Das Abschießen privater Böller ist allerdings auf dem Kapellplatz und angrenzenden Bereichen aus Sicherheitsgründen ebenfalls nicht gestattet.

Zurück

Jetzt registrieren und die Beiträge kommentieren
Bitte addieren Sie 9 und 4.
 
Login
Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weiterlesen …