Radio ISW Heimat hören!

 

Herzlich Willkommen auf dem Portal von ISW.fm - hier versorgen wir Sie aktuell mit Nachrichten aus Südostbayern und vielen Zusatzinformationen zum Radioprogramm. Besuchen Sie uns regelmäßig auf ISW.fm - es lohnt sich auch für Sie. Bitte registrieren Sie sich HIER kostenlos, Sie können dann Kommentare zu den Nachrichten abgeben und sogar eigene Meldungen einstellen. Im Webradio können Sie weltweit unsere verschiedenen Musikstreams anhören. Radio ISW - die Beste Musik aller Zeiten!

ISW-Journal vom 17.03.2019 Jetzt hier anschauen!

Musikwünsche am Nachmittag bei Radio ISW

Mehr Musikwünsche am Nachmittag – neu strukturiertes Nachmittagsprogramm bei Radio ISW! 

Zwischen 15 und 17 Uhr steht künftig verstärkt die Unterhaltung im Vordergrund. Unter 08679/982726 können Sie uns rund um die Uhr anrufen und Ihre Musikwünsche aufs Band zu sprechen - und natürlich auch gerne Grüße übermitteln.

Viel Spaß wünscht das Team von Radio ISW!

Tödliches Zugunglück in Mühldorf

Tödliches Zugunglück in Mühldorf

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Ein tödliches Zugunglück trug sich am Dienstag, den 5. März, spät am Abend in Mühldorf zu. Ersten Erkenntnissen nach wurde gegen 21.20 Uhr ein Mitte 60-Jähriger aus Österreich stammender Mann von einem Regionalzug der Südostbayernbahn erfasst und getötet. Der Mann war als vermisst gemeldet worden. Derzeit geht die Polizei von Selbstmord aus. Die acht Insassen der Regionalbahn blieben unverletzt. Aufgrund des Vorfalls war die Bahnstrecke Simbach-Mühldorf teilweise gesperrt.

Weiterlesen …

Großbrand im Sägewerk: 100.000 Euro Schaden

Großbrand im Sägewerk: 100.000 Euro Schaden

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Ein Großbrand in einem Sägewerk im Kreis Landshut hat einen Schaden in Höhe von über 100.000 Euro verursacht. Zu dem Brand in dem Sägewerk in Lichtenburg kam es am Mittwoch, den 6. März, in den frühen Morgenstunden. Zwei Gebäude sind laut Polizei komplett zerstört worden, darunter auch Maschinen und auch ein rund 100 Jahre altes Wasserwerk. Ersten groben Schätzungen nach liegt der entstandene Schaden bei mehr als 100.000 Euro. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Weiterlesen …

Laster kollidiert mit Zug und prallt gegen Bahnhofsgebäude

Laster kollidiert mit Zug und prallt gegen Bahnhofsgebäude

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Im Bezirk Braunau krachte zuletzt ein Laster nach der Kollision mit einem Zug in ein Haus. Ein 27-Jähriger aus dem Bezirk Braunau lenkte den Kraftwagenzug beladen mit einem 23 Tonnen schweren Bagger auf der Achenloher Gemeindestraße im Ortsgebiet Achenlohe in Richtung Unterweißau. Beim Übersetzen des unbeschrankten Bahnübergang der Bahnlinie Braunau-Steindorf übersah er den aus Richtung Braunau mit circa 80 km/h heran fahrenden Güterzug. Der Lkw wurde, trotz Notbremsung des Güterzuges, an der rechten Seite von der Lok erfasst, vom Anhänger gerissen und auf der gegenüberliegenden Seite über den Bahnsteig in das Bahnhofgebäude geschleudert. Der 27-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt vom Rettungshubschrauber in das Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen. Der 28-jährige Lokführer aus dem Bezirk Braunau wurde mit leichten Verletzungen in das Krankenhaus Braunau am Inn eingeliefert.

Weiterlesen …

Tragischer Tod in der Isen

Tragischer Tod in der Isen

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Bei Dorfen ist am Donnerstag, den 28. Februar, ein junger Mann in der Isen gestorben. Gegen 15 Uhr durchschwamm der Mann auf Höhe der Brücke B15 die Isen. Auf dem Rückweg konnte beobachtet werden, dass er offensichtlich abtrieb und unterging. Der Mann trug ein Hemadlenzgewand, wie es bei dem Faschingsumzug am Donnerstag getragen wurde. Die Polizei Dorfen durchsuchte das Gebiet der Isen mit Hubschraubern und Rettungstauchern.

Weiterlesen …

Arbeitslosenzahlen leicht rückläufig

Arbeitslosenzahlen leicht rückläufig

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Die Arbeitslosenzahlen in den Landkreisen Altötting und Mühldorf sind leicht rückläufig. Insgesamt 3,3 Prozent waren im Februar im Landkreis Altötting arbeitssuchend. 0,1 Prozent weniger gegenüber dem Vormonat. Die Arbeitslosenquote im Landkreis Mühldorf betrug 3,5 Prozent und somit leicht weniger als noch im Januar. Birgitta Teder, die Pressesprecherin der Agentur für Arbeit in Traunstein stellt in Bezug auf die Zahlen fest, dass der Agenturbezirk Traunstein saisonabhängig ist.

Weiterlesen …

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weiterlesen …