Radio ISW Heimat hören!

 

Herzlich Willkommen auf dem Portal von ISW.fm - hier versorgen wir Sie aktuell mit Nachrichten aus Südostbayern und vielen Zusatzinformationen zum Radioprogramm. Besuchen Sie uns regelmäßig auf ISW.fm - es lohnt sich auch für Sie. Bitte registrieren Sie sich HIER kostenlos, Sie können dann Kommentare zu den Nachrichten abgeben und sogar eigene Meldungen einstellen. Im Webradio können Sie weltweit unsere verschiedenen Musikstreams anhören. Radio ISW - die Beste Musik aller Zeiten!

ISW-Journal vom 13.01.2019 Jetzt hier anschauen!

Musikwünsche am Nachmittag bei Radio ISW

Mehr Musikwünsche am Nachmittag – neu strukturiertes Nachmittagsprogramm bei Radio ISW! 

Zwischen 15 und 17 Uhr steht künftig verstärkt die Unterhaltung im Vordergrund. Unter 08679/982726 können Sie uns rund um die Uhr anrufen und Ihre Musikwünsche aufs Band zu sprechen - und natürlich auch gerne Grüße übermitteln.

Viel Spaß wünscht das Team von Radio ISW!

Burgkirchener Straße wird zur Bundesstraße

Burgkirchener Straße wird zur Bundesstraße

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Bei nur einer Gegenstimme - sie kam von Gunter Strebel - hat der Burghauser Stadtrat dem Umstufungsverfahren B20 zugestimmt. Demnach werden die Marktler und die Berchtesgadener Straße sowie der Ludwigsberg zu Gemeindeverbindungsstraßen abgestuft. Eine Rückabwicklung des Umstufungsverfahrens, das der Stadtrat ursprünglich für den Fall festgeschrieben haben wollte, dass das Projekt Ortsumfahrung scheitern sollte, ist in Vereinbarungen jetzt nicht mehr vorgesehen.

Weiterlesen …

Frontal-Crach bei Aham

Frontal-Crach bei Aham

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Zu dem Crash zwischen zwei Mühldorfer Autofahrern kam es am Donnerstag, den 10. Januar, zwischen Mitter- und Unteraham auf der Gemeindeverbindungsstraße. Laut Polizei kam ein 55-Jähriger aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts ins Bankett und anschließend auf die Gegenfahrbahn, wo er schließlich mit einem entgegenkommenden 34-jährigen Mühldorfer zusammenstieß. Glücklicherweise wurde durch den Frontalzusammenstoß niemand verletzt. Lediglich die beiden Unfallfahrzeuge wurden total beschädigt und mussten deshalb abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden liegt hierbei bei etwa 5.000 Euro.

Weiterlesen …

Neue Runde im interkommunalen Freibad-Projekt

Neue Runde im interkommunalen Freibad-Projekt

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Die SPD fordert vom Waldkraiburger Stadtrat, den Neubau-Beschluss aufzuheben. Die SPD-Stadträte Christine Blaschek, Alexander Will und Richard Fischer werden den Antrag bei der nächsten Stadtratssitzung am 6. Februar vorlegen. Nachdem sich die Aschauer in einem Bürgerentscheid gegen das Freibad-Projekt ausgesprochen haben, soll auch der Waldkraiburger Stadtrat den Beschluss zum Neubau aufheben. Stattdessen soll die Sanierung des Waldbades wieder in Angriff genommen und dazu ein Konzept erstellt werden. Die Stadt Waldkraiburg hat unterdessen bekannt gegeben, dass man mögliche Alternativen zum Freibad-Neubau prüfen werden.

Weiterlesen …

Mehrere Fälle von

Mehrere Fälle von "Sexpressung" im Landkreis Rottal-Inn

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Nach dem zuletzt gemeldeten Fall aus Pfarrkirchen wurde jetzt auch bei der Polizei Eggenfelden ein Fall von Sexpresung zur Anzeige gebracht. Die Masche ist bekannt: Unbekannte Täter melden sich per Mail bei ihren Opfern, um diesen zu suggerieren, dass sie beim Besuch pornografischer Seiten im Internet beobachtet worden seien. Wenn ein geforderter Geldbetrag nicht bezahlt wird, stelle man die Videoaufzeichnung ins Netz. Das ist jetzt einem 53-jährigen Mann in Eggenfelden passiert. Die Kripo ermittelt.

Weiterlesen …

Keine geregelte Müllabfuhr im Landkreis Mühldorf

Keine geregelte Müllabfuhr im Landkreis Mühldorf

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Eine geregelte Müllabfuhr ist im Landkreis Mühldorf derzeit nicht möglich. Wegen des starken Wintereinbruches hat die Müllabfuhr im Landkreis Mühldorf am Inn massive Probleme. Abgelegene Höfe können nicht angefahren werden. Enge Siedlungsstraßen, deren Durchfahrtsbreiten aufgrund aufgeschobener Schneemaßen und eingeschneiter Autos noch schmaler werden, können deshalb ebenfalls nicht angefahren werden. Die Entsorgungsunternehmen versuchen jede ausgefallene Leerung baldmöglichst - in der Regel in den folgenden fünf Tagen - nachzuholen.

Weiterlesen …

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weiterlesen …