Radio ISW Heimat hören!

 

Herzlich Willkommen auf dem Portal von ISW.fm - hier versorgen wir Sie aktuell mit Nachrichten aus Südostbayern und vielen Zusatzinformationen zum Radioprogramm. Besuchen Sie uns regelmäßig auf ISW.fm - es lohnt sich auch für Sie. Bitte registrieren Sie sich HIER kostenlos, Sie können dann Kommentare zu den Nachrichten abgeben und sogar eigene Meldungen einstellen. Im Webradio können Sie weltweit unsere verschiedenen Musikstreams anhören. Radio ISW - die Beste Musik aller Zeiten!

ISW-Journal vom 17.11.2019 Jetzt hier anschauen!

Musikwünsche am Nachmittag bei Radio ISW

Mehr Musikwünsche am Nachmittag – neu strukturiertes Nachmittagsprogramm bei Radio ISW! 

Zwischen 15 und 17 Uhr steht künftig verstärkt die Unterhaltung im Vordergrund. Unter 08679/982726 können Sie uns rund um die Uhr anrufen und Ihre Musikwünsche aufs Band zu sprechen - und natürlich auch gerne Grüße übermitteln.

Viel Spaß wünscht das Team von Radio ISW!

Betrunken im Gegenverkehr Unfall gebaut

Betrunken im Gegenverkehr Unfall gebaut

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Betrunken im Gegenverkehr einen Unfall verursacht hat am Sonntag, den 24. März, ein 43-jähriger Autofahrer nahe Dorfen. Zu dem Unfall kam es gegen 18.45 Uhr auf der Einmündung der Staatsstraße 2084 in die B15 bei Scheideck. Der 43-jährige Erdinger missachtete die Stoppstelle und geriet mit seinem fast voll besetzten Fiat Punto beim Abbiegevorgang in Richtung Dorfen auf die Abbiegespur der Gegenfahrbahn. Dort prallte er mit dem wartenden Pkw, einem Audi A4, besetzt mit einer jungen Familie aus Taufkirchen an der Vils, zusammen. Bei der Unfallaufnahme verlief der Atemalkoholtest beim Unfallverursacher positiv und lag im Straftatenbereich. Alle Insassen der beiden Pkws wurden leicht verletzt und von der Unfallstelle aus in umliegende Krankenhäuser gebracht. An beiden beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Weiterlesen …

3.000 Stunden ehrenamtlich in den Bergen und im Voralpenland

3.000 Stunden ehrenamtlich in den Bergen und im Voralpenland

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

3.000 Stunden hat die Bergwacht Altötting ehrenamtlich im vergangenen Jahr in den Bergen und im Voralpenland geleistet. Damit konnte die Altöttinger Bergwacht zuletzt bei ihrer Jahreshauptversammlung eine stolze Leistungsbilanz vorlegen. Das sei, so Bereitschaftsleiter Sepp Jaschek, für die 17 aktiven Mitglieder der Bergwacht eine großartige Leistung. Ein Großteil der Dienste entfällt dabei auf die Winterdiente auf dem Roßfeld im Berchtesgadener Land von Neujahr bis Ostern – 520 Stunden sind dort an sieben Wochenenden zusammengekommen, sechs Einsätze gab es zu verzeichnen. Weitere 200 Stunden teilen sich auf weitere Sanitätsdienste und den Natur- und Umweltschutz auf.

Weiterlesen …

"BeeGood" in Burghausen

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

In Burghausen können jetzt die Bürger im Rahmen des angelaufenen Projekts „BeeGood“ selbst Bienen retten. Mit der Unterschrift beim Volksbegehren Artenvielfalt haben auch viele Burghauser Bürger ein Zeichen gesetzt. Um dem Grundgedanken des Volksbegehrens Rechnung zu tragen, startet das Umweltamt Burghausen die Kampagne „BeeGood“ und hat sich dazu mit Richard Straubinger, dem Landwirt, der die Ökokontofläche am Bergerhofgelände bewirtschaftet, und dem Burgimker Christian Müller zusammengetan. Entlang der Straße, die unterhalb des Bergerhofgeländes Richtung Wöhrsee führt, soll auf gut einem Hektar Fläche ein 30 Meter breiter Blühstreifen entstehen und somit Lebensraum für Bienen und Insekten werden. Mit dieser Aktion möchte das Umweltamt der Stadt Burghausen jedem Bürger die Möglichkeit geben, seinen Beitrag zum Volksbegehren "Rettet die Bienen" zu leisten.

Weiterlesen …

30 Iraker ohne Papiere am Bahnhof Mühldorf aufgegriffen

30 Iraker ohne Papiere am Bahnhof Mühldorf aufgegriffen

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Eine größere Gruppe illegal eingereister Migranten ging am Freitagmorgen, den 22. März, der Bundespolizei am Mühldorfer Bahnhof ins Netz. Die rund 30 mutmaßlichen Migranten waren im Regionalzug von Neumarkt-Sankt Veit in Richtung Mühldorf unterwegs. Beamte der Mühldorfer Bundespolizei und der Polizeiinspektion Mühldorf überprüften die Personengruppe nach deren Eintreffen am Bahnhof Mühldorf. Die Kontrolle ergab, dass es sich um irakische Staatsangehörige handelte, die in der Nacht auf Freitag ohne Dokumente nach Deutschland unerlaubt eingereist waren. Unter ihnen befanden sich vier Frauen und vier Kinder. Um weiter ins Landesinnere zu gelangen, nutzten die Migranten den Zug in Richtung Mühldorf. Die illegal Eingereisten führten keinerlei Ausweisdokumente mit sich. Nach ersten Erkenntnissen besteht der Verdacht, dass eine bis dato unbekannte Person die Gruppe nach Deutschland eingeschleust und in der Nähe des Bahnhofs Neumarkt-Sankt Veit abgesetzt hat.

Weiterlesen …

Pallas der Burghauser Burg erstrahlt in neuem Glanz

Pallas der Burghauser Burg erstrahlt in neuem Glanz

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Ab Freitag, den 22. März, können die neugestalteten herzoglichen Wohnräume im Burgmuseum besichtigt werden. Nach der feierlichen Eröffnung der Ausstellungsräume im Pallas der Burghauser Burg, steht nun allen Besuchern des staatlichen Burgmuseums die Dauerausstellung in neuer Konzeption zur Besichtigung offen. Damit sich die Besucher leichter zurecht finden, weisen Beschriftungen auf Deutsch und Englisch von einem Objekt zum nächsten; die Baugeschichte wird an einer multimedialen Station dreidimensional präsentiert und Inventar sowie Kunstwerke wurden besser in Szene gesetzt.

Weiterlesen …

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weiterlesen …