Radio ISW Heimat hören!

 

Herzlich Willkommen auf dem Portal von ISW.fm - hier versorgen wir Sie aktuell mit Nachrichten aus Südostbayern und vielen Zusatzinformationen zum Radioprogramm. Besuchen Sie uns regelmäßig auf ISW.fm - es lohnt sich auch für Sie. Bitte registrieren Sie sich HIER kostenlos, Sie können dann Kommentare zu den Nachrichten abgeben und sogar eigene Meldungen einstellen. Im Webradio können Sie weltweit unsere verschiedenen Musikstreams anhören. Radio ISW - die Beste Musik aller Zeiten!

ISW-Journal vom 12.05.2019 Jetzt hier anschauen!

Musikwünsche am Nachmittag bei Radio ISW

Mehr Musikwünsche am Nachmittag – neu strukturiertes Nachmittagsprogramm bei Radio ISW! 

Zwischen 15 und 17 Uhr steht künftig verstärkt die Unterhaltung im Vordergrund. Unter 08679/982726 können Sie uns rund um die Uhr anrufen und Ihre Musikwünsche aufs Band zu sprechen - und natürlich auch gerne Grüße übermitteln.

Viel Spaß wünscht das Team von Radio ISW!

Homepage für Ankersaal geht online

Homepage für Ankersaal geht online

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Nach den erfolgreichen Eröffnungsveranstaltungen und den ersten Film-Highlights im neuen Ankersaal geht nun auch die Homepage für den neuen Veranstaltungs- und Kinosaal der Stadt Burghausen unter www.ankersaal.de online. Übersichtlich angeordnet ist dort das aktuelle, besondere Filmprogramm mit Terminen, Uhrzeiten und genauen Beschreibungen der Filme zu finden – entweder als Listen- oder als praktische Monatsansicht. Auch die ausführliche Broschüre und der kompakte Flyer über das gesamte Filmprogramm sind auf der neuen Seite als PDF unter dem Bereich Download bereitgestellt.

Weiterlesen …

Wer hat das schönste Jazz-Fenster?

Wer hat das schönste Jazz-Fenster?

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Burghausen sucht das schönste Jazz-Schaufenster. Im Rahmen der 50. Internationalen Jazzwoche hat die Burghauser Touristik zusammen mit dem Werbering Burghausen den Wettbewerb zum schönsten Jazz-Schaufenster ausgerufen. 20 teilnehmende Firmen dekorieren ihre Schaufenster zum Thema „50. Internationale Jazzwoche Burghausen“. Egal ob Musikinstrumente, Plakate oder vielleicht sogar Sondereditionen der teilnehmenden Geschäfte zur Jazzwoche – alles ist erlaubt. Das Geschäft mit dem schönsten Schaufenster gewinnt zwei Eintrittskarten für das Freitags-Konzert in der Wackerhalle, wo unter anderem Al McKay's Earth, Wind & Fire Experience auftreten, ein Essen für zwei Personen in der Reisinger Tagesbar und das neue Jazz-Buch „It has lines in its face", das pünktlich zur Jazzwoche erscheint.

Weiterlesen …

21.000 Euro aus Benefizgala für Behindertenarbeit übergeben

21.000 Euro aus Benefizgala für Behindertenarbeit übergeben

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

21.000 Euro aus der Burghauser Benefizgala wurden der Behindertenschule und -werkstatt übergeben. Gelebte Inklusion wird im Landkreis Altötting unterstützt. Die im Zuge der Benefizgala „Miteinander“ gesammelten 21.000 Euro Spenden erhielten am Monta, den 18. März, im Rahmen einer kleinen Feierstunde LudwigHaunolder, Leiter der Ruperti Werkstätten Altötting und Werner Pangerl, der Schulleiter der Konrad von Parzham Schule Neuötting. Das Geld fließt nicht nur in Ausflüge, sondern besonders auch in die besonderen Lern-Bedürfnisse an einer Behidnertenschule, so Werner Pangerl gegenüber Radio ISW.

Weiterlesen …

Drogen-Pärchen von Grenzpolizei aufgegriffen

Drogen-Pärchen von Grenzpolizei aufgegriffen

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

Auf dicke Hose machte zuletzt ein junges Pärchen und geriet dabei ausgerechnet an Burghauser Grenzpolizisten: dem 19-jährigen Fahrer eines Mercedes und seiner 24-jährigen Beifahrerin ging es auf der B20 Richtung Burghausen nicht schnell genug voran. Sie bedrängten das Auto vor ihnen mit der Lichthupe und zogen flott vorbei, als die Straße zweispurig wurde. Ihr unverschämtes Verhalten wurde ihnen prompt zum Verhängnis, denn sie hatten ausgerechnet ein Zivilfahrzeug der Grenzpolizei überholt. Diese zogen den Mercedes aus dem Verkehr und sahen sofort, dass der Fahrer offensichtlich unter Drogeneinfluss stand. Im Auto fand sich Haschisch und in der Handtasche der Beifahrerin Amphetamine, die die 24-Jährige noch schnell unter dem Auto entsorgen wollte.

Weiterlesen …

Von Baustahl gettroffen - und Glück gehabt

Von Baustahl getroffen - und Glück gehabt

von Nicole Petzi (Kommentare: 0)

In Zeilarn fielen am Montag, den 18. März, Baustahlmatten auf zwei Arbeiter. Zwei Arbeiter des Betonwerkes in Zeilarn, ein 46-jähriger und ein 49-jähriger Ungar, waren damit beschäftigt, eine Baustahlmatte, sechs auf zweieinhalb Meter groß, von einem stehenden Stapel zu lösen. Aus bislang ungeklärter Ursache fiel jedoch der ganze Stapel Baustahlmatten mit einem Gewicht von mehr als einer Tonne auf die beiden Arbeiter. Glücklicherweise blieb der Stapel auf einer Seite hängen, so dass ein leerer Raum entstand.

Weiterlesen …

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weiterlesen …